*** Werbung ***
Geschenkband Namensbänder

herzen girlande für das fenster – mit velours motiven

die idee habe ich bereits in einem früheren beitrag veröffentlicht. nun wurden herzen geschnitten, genäht, gefüllt und die fenstergirlande fertig gestellt.

für diese herzen habe ich, weil ich die musterung so schön fand, küchentücher genommen. diese sind aus 100% baumwolle.

lange rede – kurzer sinn – hier sind die fertigen herzen:

 

und wer interesse hat, diese girlande nachzuarbeiten: hier kommt eine kleine anleitung mit schnittmuster für die
fenstergirlande herzen als pdf zum download.

 

 

anleitung gerlinde-girlande herzen

um diese schöne fenstergirlande zu nähen brauchst du folgende „zutaten“:

  • stoff mit unterschiedlichen mustern oder uni – je nach geschmack
  • garn in passender farbe
  • veloursmotive z.b. herzen, rehkid, glückspilz, kirschen …
  • füllwatte oder lavendel
  • satinband/dekoband

ausserdem als hilfsmittel:

  • schere
  • schneidematte
  • bügeleisen (kein dampf!)
  • backpapier
  • stecknadeln
  • nähnadel

 

 

und so geht es:

  1. die vorlage entweder ausschneiden oder nachzeichnen und auf den stoff übertragen.
  2. die herzen aus dem stoff schneiden
  3. motiv auflegen, die matte seite auf den stoff, die bügelfolie muss oben liegen!
  4. backpapier oben auflegen
  5. das bügeleisen auf 165 – 170 ° heizen
  6. mit festem druck (ca. 2,5 – 3 bar) das motiv aufbügeln. dabei nicht reiben sondern auf der stelle drücken. ca. 20 – 30 sekunden.
  7. vorsichtig die folie abziehen.
  8. ca. 2-3 sekunden nachdrücken, also wieder backpapier über das motiv und feste das bügeleisen drücken, nicht reiben. bei mehrfarbigen motiven bitte immer erst eine farbe aufbügeln, dann erst die nächste. wie im beispiel glückspilz: hier wurden zuerst die weißen punkte zusammen mit dem weißen stamm (das motiv ist demensprechend geschnitten) aufgebügelt. bügelfolie abziehen, den roten teil des motiv passend mit den löchern auf die eißen punkte legen und erneut wie beschreiben bügeln. folie abziehen. backpapier drüberlegen und 2-3 sekunden mit dem heißen bügeleisen nachdrücken. das motiv bitte gut anpassen, wenn es erst einmal gebügelt ist, kann es nicht mehr gelöst werden!
  9. „auf links“ zusammenlegen, also die rückseiten der textilie oben. mit stecknadeln zusammen stecken. hier bitte aufpassen! wenn du ein bändchen zum aufhängen einnähen willst, musst du es IN das herz legen, fest stecken und beim zusammennähen darauf achten, dass das bändchen fest ist. hier wurde für das große herz ein dickeres band genommen, es sollte etwas länger sein, als das herz oben abschließt, damit es noch aufgehangen werden kann. da das band ein motiv hat, muss die äußere seite des bandes auch nach aussen zeigen, wenn es in das herz gelegt wird. vorsicht bei längeren bändchen! hier evtl. zuerst eine seiten zunähen, das band einlegen, so dass es am unteren ende nicht aus versehen festgenäht werden kann und weiter nähen.
  10. das herz zusammen nähen. bitte darauf achten, dass du an einem seitenteil (weil gerade) eine öffnung zum füllen läßt!
  11. den stoff umkehren.
  12. mit weicher bastelwatte oder mit getrockneten lavendelblüten oder fenchelsamen füllen.
  13. die kleine öffnung an der seiten mit einem versteckten stich zunähen.
  14. ein längeres stück dekoband (maß des fensters beachten) am fenster anbringen. vielleicht hast du hier schon eine aufhängung für gardinen, die du nutzen kannst. die herzen einzeln auffädeln – fertig!schön sehen gleich große herzen aus. das größere habe ich einzeln aufgehangen. es wäre an der girlande sicherlich auch zu schwer.
    die herzen können natürlich auch an die wand oder als party-deko im garten zwischen pfählen oder zeltstangen aufgehangen werden. wenn das band locker sitzen soll, kann man die herzen mit ein paar nadelsticken kurz annähen, dann rutschen sie nicht von der stelle.
    fürt die herzen habe ich übrigens trockentücher aus baumwolle genommen. diese sind zwar beim schneiden ziemlich am fusseln, aber sie haben ein schönes muster. ausserdem kann man sie bei 60° waschen – die veloursmotive nach dem aufbügeln ebenfalls. ansonsten ist jedes baumwoll- oder baumwollmischgewebe geeignet. ganz toll finde ich es auf gepunkteten oder karierten stoffen, aber auch auf einfarbigen, ungemusterten stoffen sind die bügelbildchen ein hingucker. passende servierten dazu, die tischdecke mit schönen motiven „bebügeln“ und du hast eine tolle deko für eine schöne feier und ein gemütliches zuhause. auch ein wundervolles geschenk zum umzug, geburtstag oder einfach mal so als mitbringsel für einen lieben menschen.

    viel spaß beim nähen und bügeln!

    download der anleitung fenstergirlande herzen mit schnittmuster. (um druckfarbe zu sparen, habe ich die fotos weggelassen.)


 
 
 

Kommentar abgeben: