*** Werbung ***
Geschenkband Namensbänder

Muster festlegen in Illustrator

…und eine weitere Funktion (Vervielfachen und Versetzen von Motiven) einfach und bildhaft, Schrift für Schritt erklärt.

Muster festlegen in Illustrator

Muster festlegen in Illustrator

Für Anfänger, die gerade mit Illustrator starten, möchte ich hier erklären, wie man Muster festlegt und damit arbeiten kann.

  1. Zuerst wird ein Motiv erstellt. Dieses Motiv kann einfach oder mehrfarbig, mit verschiedenen Details versehen, aufwendig sein.
  2. Das Motiv anklicken, in der Menuleiste auf Effekt, es öffnet sich das Dropdownmenu, hier auf „Verzerrungs- und Transformationsfilter“ und weiter auf „Transformieren“.
    Muster festlegen in Illustrator Transformieren

    Transformieren

  3. Es öffnet sich ein Fenster mit verschiedenen Optionen. Für den gewünschten Effekt werden wir das Motiv zuerst horizontal vervielfachen und versetzen. Hierbei sollte die Breite des Motives plus des gewünschten Abstandes zwischen den Motiven eingegeben werden. (Beispiel: mein Motiv ist 10 mm breit, der Abstand von einem zum anderen Motiv soll 2 mm betragen, also ist der Wert 12 mm). Hilfreich ist hier die Vorschau (Häkchen rein und dann einfach mit der Maus in ein anderes Feld gehen, nicht klicken). Hier kannst du ein bisschen spielen. Ausserdem musst du einen Wert in das Feld Kopien eintragen.Muster festlegen in Illustrator Transformieren
  4. Wenn du das gewünschte Ergebnis hast, klicke okay (oder enter). Dein Motiv ist nun in der angegebenen Anzahl kopiert.
  5. Im Menu unter Objekt „Aussehen umwandeln“ wählen. Nicht entgruppieren.
  6. Nun wieder im Menu unter Effekt, Verzerrungsfilter, Verzerrungs- und Transformationsfilter. Dieses Mal wird vertikal vervielfacht. Hierbei spielt die Höhe des Motives eine Rolle (Motivhöhe plus gewünschtem Abstand – der gleiche Abstandswert wie im horizontalen Versatz gibt ein einheitliches Aussehen). Besonderheit in diesem Feld: den Wert mit einem Minuszeichen eingeben (also: -12mm).
  7. Okay.
  8. Die vervielfachten Motive wieder unter Objekt „Aussehen umwandeln“ umwandeln.
  9. Jetzt hast du zuerst das Ausgangsmotiv horizontal und vertikal vervielfacht. Hier kannst du natürlich ein bisschen spielen, bis du ein Ergebnis hast, welches dir gefällt.
  10. Weiter geht es mit den komplett angeklickten Motiven (alle Kopien): gehe in der Menuleiste auf BearbeitenMuster festlegen„. Auswählen. Es öffnet sich ein Fenster.
    Hier kannst du für dein Muster einen Namen eingeben.

    Illustrator Muster fesltegen und benennen

    Muster benennen

    Muster festlegen in Illustrator

    Muster festlegen in Illustrator

  11. Okay. Das von dir erstellte Muster befindet sich nun in den Farbfeldern.Nun kannst du jedes gewünschte Motiv mit dem selbst erstellten Muster füllen.

    Illustrator Farbfelder

    Illustrator Farbfelder

Beispiele:

Beispiel
Kreis gefüllt mit Muster Bubbles. Wenn du das Motiv (hier den Kreis) verschiebst, wirst du feststellen, dass sich das Muster „bewegt“. Je nach Position hast du einen anderen Ausschnitt deines erstellten Musters. Dieses Verschieben kannst du verhindern, indem du dein Motiv wieder über das Menu ObjektUmwandeln“ umwandelst. Häkchen an Fläche. Okay.

Illustrator Umwandeln

Illustrator Umwandeln

Wenn du mit dem Direktauswahlwerkzeug (A) über die Fläche deines Objektes gehst, siehst du die eingebetteten Pfade deines Musters.

verborgene Pfade

verborgene Pfade

Kreis gefüllt mit Muster Bubbles, hierbei jedoch das Muster nicht umgewandelt.

Kreis mit Bubbles

Kreis mit Bubbles

Man kann ebenso Zahlen oder Buchstaben mit Mustern füllen. Die gewünschte Schrift in Pfade umwandeln (im Menu Schriftin Pfade umwandeln„), auf die gewünschte Größe ziehen und mit dem Muster füllen.

Sehr komplexe Muster benötigen viel Arbeitsspeicher, vor allem, wenn man die Fläche umwandelt. Der Vorteil des Umwandelns jedoch ist, dass man das Objekt verschieben und/oder skalieren kann, ohne dass das Muster sich verschiebt. Beim Skalieren wird das Muster gleichmäßig mitskaliert. Ausserdem kann man die Musterfarben ändern. Dieses ist nicht möglich, wenn das Objekt nicht umgewandelt ist.


 
 
 

Kommentar abgeben: