*** Werbung ***
Geschenkband Namensbänder

Katzenkissen selber machen

Na, Lust auf ein bisschen cat content? :D
Heute habe ich für euch wieder eine ganz einfache Nähanleitung. Ein kuscheliges Katzenkissen zum Selbermachen. Den Prototyp habe ich aus Filz genäht. Hier kann man aber natürlich auch jeden anderen schönen Stoff nehmen.
Für das Gesicht habe ein Flockmotiv geplottet. Das Gesicht habe ich im Nachhinein jedoch noch etwas abgeändert. Hier kannst du es bestellen.
Hübsch sieht es auch aus, wenn du für die Katzenaugen Knöpfe verwendest. Prima sind z.B. selbstgemachte aus backhärtender Bastelmasse :)
Den Mund und das Näschen kann man aufsticken oder mit einem Stoffmalstift aufmalen. Variiere mal! Eine Schliefe am Ohr steht ihr auch gut.

 

selbst gemachtes Katzenkissen  aprilliebe

Katzenkissen

Und so einfach kannst du das Katzenkissen selber machen:
Material: 

  • Filz (oder Baumwollstoff deiner Wahl)
  • Glöckchen
  • Flockmotiv Katzengesicht (oder Knöpfe für die Augen)
  • evtl. Stickgarn
  • Dekoband
  • Füllwatte

 

 

Flockmotiv Katzengesicht von aprilliebe

Flockmotiv Katzengesicht

 

Hilfsmittel:

  • Schnittmuster (Download hier – kostenlos)
  • Schere
  • Nähmaschine
  • Garn
  • Schneiderkreide oder Stift zum Übertragen der Vorlage

 

Und so geht’s:

Drucke dir das Schnittmuster aus. Schneide es aus und übertrage es auf den Filz/deinen Stoff.

Schneide den Stoff aus. Nun entweder das Gesicht aufbügeln, aufmalen oder aufsticken. Verwendest du Knöpfe als Augen dann jetzt annähen.

Katzenkissen einfach nähen nach der Vorlage

Vorlage Katzenkissen

Fixiere das Bändchen. Das Glöckchen nicht vergessen – sie muss vorne liegen. Das Bändchen liegt mit der bedruckten/schönen Seite aufeinander. Beide Stoffteile aufeinander legen und das Bändchen gut fixieren!

fixieren

fixieren

Nun nähst du beide Teile zusammen. Am besten läßt du das Loch zum Füllen unten, da ist es nach dem Vernähen am unauffälligsten. Hier ist es auch am einfachsten ;)

Umstülpen und mit Bastelwatte füllen.

nur noch füllen und vernähen

nur noch füllen und vernähen

 

 

Katzenkissen fertig genäht

fertig genäht

Das Füllloch versteck vernähen. Fertig.

vollgestopft :)

vollgestopft :)

Das war doch wirklich ganz einfach!

Mit verschiedenen Stoffen in unterschiedlichen Farben oder Musterung kann man sich so ruck-zuck eine pflegeleichte Katzenfamilie ranzüchten :)

 

 

 

 

 


 
 
 

Kommentar abgeben: