*** Werbung ***
Geschenkband Namensbänder

 
 

Neue Flockmotive zum Selbstaufbügeln

Fast wie nebenbei – ich nutzte die Wartezeit nach meiner PR Klausur – sind zwei kleine Flockmotive zum Selbstaufbügeln entstanden. Bei Facebook hatte ich sie direkt vorgestellt. Und auch gleich die Frage, ob das Krodkodil besser mit Zähnen oder ohne Zähne aussehen würde ausgesprochen/geschrieben. Diese kleine Umfrage ergab auf die Schnelle, dass das Flockkrokodil mit Zähnen am besten gefällt. Diese Bügelapplikation ist einfarbig.
Gleich dazu oder eigentlich zuerst habe ich einen kleinen Frosch mit Krone gestaltet. Diese Applikation zum Aufbügeln ist zwei-farbig. Bei zwie-farbigen Motiven ist es genauso einfach, die Textilien zu veredeln, wie bei einfarbigen. Vor allem diesen kleine Froschkönig kann man super schnell aufbügeln, denn die Krone muss gar nicht angepasst oder eingepasst werden. Mal etwas schräg oder näher an den Kopf heran aufgebügelt ist dieses Flockmotiv relativ individuell. Natürlich könnte man die Krone auch weglassen und an anderer stelle einzeln aufbügeln. Wer mag, kann die Krone auch in Gold-Strass – aus glitzernder Flexfolie zum Aufbügeln – erhalten.

 

Aus der Kategorie Weihnachtliches kommen Engelflügelchen. Die sind in unterschiedlichen Baumwollstoffen genäht, mit weicher Füllwatte proper gestopft ;-) und mit 2 Glöckchen und einem schicken Band zum Aufhängen versehen. Die Engelflügelchen gibt es in zwei Größen. Jedes ist ein Unikat, da Stoffmuster und Bändchen varrieren. Zudem sind sie handgemacht, was immer zu leichten Abweichungen führt.

 

Neben den gefüllten Engelsflügeln sind auch schöne Objekte aus Wollfilz entstanden. Diese Flügelchen sind einfach geschnitten und nur mit einer Naht als Verzierung versehen. Passend zur nahenden Weihnachtszeit dürfen sie jetzt schon geordert werden. Sie machen sich gut als Wanddeko oder als Anhänger für die Türklinke. Diese Flügel gibt es nur in hellem Grau. Einzige Variation sind die Ziernähte – da kann man wählen zwischen Schwarz, Rot oder einem kontrastarmen Grauton.

Aus griffigem Wollfilz sind auch die Brustbeutel. Diese sind personalisierbar: mit einfachen Flockbuchstaben den Namen des Kindes aufbügeln oder ein kleines, witziges Flockmotiv dazu – hier ist Vielfalt angesagt.

Flockmotive zum Aufbügeln

Heute möchte ich einmal über das Für und Wider von Flockmotiven schreiben. Und ist Flex immer einen gute Alternative?

Flockfolien im Gebrauch

Flock läßt sich hervorragend verarbeiten. Ist sehr gut zu Schneiden, hält – wenn nicht zu fein – prima und ist in vielen schönen Farben erhältlich. Mit Flockmotiven lassen sich nicht nur selbstgenähte oder gekaufte Kleidungsstücke oder Accessoires, wie Kosmetiktaschen, mit einfachen Handgriffen veredeln. Flächige Flockmotive verdecken ausserdem auch Flecken und kleinere Löcher in Textilien – praktisch, wenn der Lieblings-Pulli somit noch gerettet werden kann.
Durch seine samtige Oberfläche ist der Flock weich und seidig. Was ihn aber auch unter Umständen empfindlich machen kann. Helle Flockfarben – vor allem Weiß – auf dunklen Textilien nehmen oftmals die Farbe anderer, dunklerer Textilien während des Waschvorganges auf.  Mit einer Kleiderbürste oder -rolle kann man anhängende Fusseln wieder gut abbekommen. Verfärbungen jedoch belieben, wie in jeder anderen Faser, leider auf Dauer.
Der von aprilliebe verwendete Flock besteht aus 100% Viskosefasern von einer Länge von ca. 0,3 mm. Die Farben Limette, Lavendel, Bordeaux, Orchid, Mittelblau und Black Stardust haben einen Faserlänge von ca. 0,75 mm. Diese Folie ist speziell und ist für den Schnitt feinerer Motive oder Schriften nicht so gut geeignet. Diese 6 Farben müssen im Gegensatz zu den anderen Farben kalt abgezogen werden. D.h. nach dem Verpressen/Aufbügeln müssen Motiv/Schriftzug und Textilie für ein paar Sekunden abkühlen, so dass der Kleber sich bereits wieder gefestigt hat.
Den ganzen Beitrag lesen…

Insel Kreativmarkt – wir sind auch dabei

fortune

Am 12.04.2014 findet in Marl, Marler Stern, der Insel Kreativmarkt statt. Freundlicherweise darf aprilliebe teilnehmen :-)
Auch dabei ist eine liebe Freundin, die wunderschöne Hufeisen anbietet. Eines davon habe ich zum Wichteln in der Vorweihnachtszeit geschenkt bekommen (von einer anderen Freundin) und es wird gehegt und gepflegt. Noch hat es keinen festen Platz an der Wand, da ich gerade (mal wieder) umstrukturiere … aber die Nägel sind schon mal gekauft ;-)
Ihr dürft euch überraschen lassen, denn es gibt noch viele schöne Hufeisen vom Glückskind!

 

 

savethedate


Den ganzen Beitrag lesen…

Bügelmotive – Schriften zum Plotten umwandeln

Bei aprilliebe gibt es auch die Möglichkeit eigenen Kundenmotive plotten zu lassen, so dass man sein ganz individuelles Motiv anbieten kann und somit seine Einzigartigkeit unterstreicht. Ob gezeichnet oder am Computer erstellt, die Datei, die zum Plotten verwendet werden, muss bestimmte Kriterien entsprechen.

Wie erstellt man Motive zum Plotten und Aufbügeln so, dass es keine (oder kaum) Nachbearbeitung bedarf? Schriften zum Plotten

Vektoren  – Pfade sind notwendig

Wer sein eigenes Bügelmotiv aus Flock verwenden oder verkaufen möchte, schon selbst mal Hand angelegt hat und etwas ganz individuelle entworfen hat, der steht letztendlich vor der Frage, wie man die Datei so erstellt, dass sie auch ohne großen Aufwand und den damit verbundenen Mehrkosten verarbeitet werden kann. An dieser Stell möchte ich nun erklären, wie man überhaupt solche Dateien erstellen kann, so dass man sie zum Plotten verwenden kann.
Grundsätzlich müssen die Motive als Vektordatei abgespeichert werden. Das ist wichtig, denn der Plotter schneidet nach Pfaden – vorgegeben durch die Datei. Somit fallen Dateien, die in Paint oder anderen Mal- oder Bildbearbeitungsprogrammen erstellt wurde, schon mal weg. Um eine Vektordatei erstellen zu können benötigt man also entsprechende Software, wie z.B. Adobe Illustrator, Macromedia Freehand (wird nicht mehr angeboten, wurde komplett durch Illustrator ersetzt) oder andere, vielleicht entsprechenden günstigere Alternativen (z.B. InkScape).
Doch nur mit dem Erstellen von Vektordateien ist ein Motiv noch lange nicht zum Polten geeignet. Anhand der nachfolgenden Beispiele gebe ich hier mal einen ausführlichen Einblick in das Erstellen von plottfähigen Dateien.


Den ganzen Beitrag lesen…

Adventskalender aus Stoff – schnell noch auf letzter Minute was zaubern

Heute ist schon der 18.11.2013 und schon rasen wir mit ganz großen Schritten auf die Advents- und Weihnachtszeit zu! Wer noch schnell für seine Lieben einen tollen Adventskalender zaubern möchte, kann sich hier mit einer kleinen, kostenlosen, Nähidee bereichern. Ausserdem gibt’s noch fertige Säckchen im Shop, die man entweder unbehandelt in natura lassen kann oder mit seiner Lieblingsfarbe schnell und einfach in der Waschmaschine färbt. Die Säckchen sind aus 100% Baumwolle, in einem sanften Naturton, und haben ein Maß von ca. Verschluss mit einem Zugband. Die Säckchen eigenen sich zum Bemalen mit Textilstiften oder zum Färben mit Textilfarbe (z.B. von simplicol) und lassen sich prima mit Motiven aus Flock aufwüschen – einfach aufbügeln. Durch die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten kann man mit einfachen Handgriffen verschiedene Adventskalender zusammen stellen. Das Tolle ist auch, dass man sie Jahr für Jahr verwenden kann. Natürlich lassen sich die Beutelchen sowie die aufgebügelten Flockmotive in der Waschmaschine reinigen.

 

Verlosung Adventskalender-Set zum Selbstgestalten

Als kleines Highlight verlose ich hier ein Set mit 24 Stück Baumwollsäckchen, eine Packung Textilfarbe in violett, ein Set Adventskalenderzahlen zum Aufbügeln und ein paar schöne, weihnachtliche Flockmotive zum Aufbügeln. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, kann hier einfach einen Kommentar hinterlassen und vielleicht noch die Wunschfarbe für die Veloursziffern mitteilen. Die Verlosung endet am kommenden Sontag, 24.11.2013 um 23:59 Uhr. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahre mit Wohnort in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Es gibt keine Gewinnauszahlung, verlost wird ein Komplett-Paket wie aufgeführt.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinnerin oder der Gewinner wird am Montag, den 25.11.2013  hier auf dem Blog bekannt gegeben. – Bitte die E-Mail-Adresse hinterlassen, damit ich den Gewinner kontaktieren kann und den Gewinn dann auch versenden kann :-)

 VERSPROCHEN: DIE BIDLER WERDEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH NACHGEREICHT! MOMENTAN GIBT ES PROBLEME MIT KAMERA UND SCANNER :((((

Das Freebie ist ein ganz einfaches Beutelchen, welches dann mit einem Band zugebunden als Säckchen verwendet werden kann. Das geht so einfach, dass auch ein total ungeübter Nähanfänger schnell 24 Säckchen genäht hat. Warum nicht am kommenden Wochenende zusammen mit den Kindern für Mama, Papa, Oma und Opa selbst gemachte Adventskalender nähen? Macht Spaß und bringt Freude!

Du benötigst:

  • Stoff in ausreichender Menge für 24 Beutelchen à 11 cm x 15 cm (also offenes Maß 11 cm x 30 cm)
  • Kordel oder Bändchen passend zum Stoff/den Stofffarben
  • Filzzahlen oder Velourszahlen oder Stoffmalstift zum aufmalen der Ziffern
  • ggf. Textilkleber für die Filzzahlen

 

Ausserdem: 

  • Schere und/oder Rollmesser
  • Nähmaschine
  • Garn …
  • Band zum Aufhängen
  • Stecknadeln
  • evtl. Zackenschere

Und

  • Schönes zum Befühlen der Säckchen

 

Und so wird’s gemacht: 

Male dir ein Rechteck von 11 cm x 30 cm auf ein Blatt Papier und schneide es aus. Lege die Vorlage auf den Stoff (dünnen Baumwolle kann man auch gerne doppelt legen) und schneide entlang der Vorlage insgesamt 24 Rechtecke aus.

Falte das Viereck auf Links gelegt einmal zusammen und stecke mit Stecknadeln den Stoff zusammen. Nähe mit der Nähmaschine an beiden Längsseiten entlang, OBEN OFFEN LASSEN, so dass ein Beutelchen entsteht. Umdrehen und Flockzahlen aufbügeln bzw. die Filzzahlen mit Textilkleber aufkleben. Bitte aufpassen, dass das Beutelchen nicht zu feucht wird, am besten ist es, wenn man ein Stück Pergament- oder Backpapier reinlegt, dann können die beiden Beutelseiten nicht zusammenkleben. Trocknen lassen.

Den Advetnskalender nun mit tollen Sachen füllen. Toll sind Gutscheine für Mama und Papa – z.B. Wohnzimmer saugen, Spülmaschine ausräumen oder einen tollen Spaziergang im Schnee. Aber auch liebe Sprüche und Zitate mit netten Wünschen kommen gut an. Es müssen ja nicht immer Süßigkeiten sein. Ein bemalter Stein, ein gefundener Tannenzapfen oder ein besonderer, selbstgerechter Glücksbringer sind immer eine schöne Überraschung. Lass‘ dir was einfallen!

 

Adventskalender Beutelchen zum nähen

 

 

 

 

Und wieder mal ein bisschen was eiskaltes …

Da kam doch meine liebe Freundin letztens mit einem Heftchen „LECKER“, in dem so viele schöne und vor allem einladene Rezepte mit herrlichen Bildern beinhaltet sind. Ganz nach dem Motto „So einfach uns sooo lecker“ gibt’s tolle Ideen für Hauptgericht, Marmelade und Konfitüren, frisch Gegrilltem und selbstgemachtem Eis. Fleischiges, fischiges und vegetarisches zum nachkochen und -backen und sinnlich süßes zum Nachtisch. Geguckt, für gut befunden und frisch gekauft habe ich mir das Heftchen dann auch. Schon die Titelseite ist sowas von ansprechend in Türkis-Pink-Braun-Tönen mit einem knackig-deliziösem Eis mit Schokohaube. Yummie! Hierbei handelt es sich um HImbeerparfait-Muffins mit Schokohut. Auch ganz toll und easy zu machen ist das aus den 70er Jahren bekannte Zitroneneis in der Zitrone.  Und was ich auf jeden Fall mal ausprobieren werde ist Toblerone-Semifreddo (mit heißen Kirschen oder auch ohne).  Außerdem sind wir auf Dyamant Eis Zauber aufmerksam geworden. Und gleich haben wir auch schon 2 Sorten Milcheis kreiert: einmal Schoko-Karamell (mit Kakoapulver und Karamell-Sirup) und Eiskaffee (einfach Nescafé Eiscafé-Pulver unterrühren). Das muss jetzt noch ein bisschen gefrieren um dann später noch probiert zu werden.

Ansonsten habe ich noch viele schöne und interessante Rezepte in der LECKER gefunden, wie z.B. Ofentomaten mit Piri-Piri-Hähnchenkeulen, Gulaschtopf mit Bohnen (schon wegen der Bohnen unbedingt was für mich) und Spanakopita – griechischer Spinatkuchen. Als nächstes auf meiner Ausprobierliste steht Lavendellimonade. Die hätte ich schon ausprobiert, aber leider fehlt mir die Zitrone, die kaufe ich dann morgen rasch …

Dann habe ich neulich noch ein tolles Rezept für Aprikosen-Limonade und Aprikosen-Lavendel-Eis entdeckt, das wird dann auch in der kommenden Woche in Angriff genommen. Bilder und Rezepte folgen.

Und bevor es hier zu einem Koch-, Back- und Essensblog mutiert widme ich mich in den nächsten Tagen ganz dem Flock, schöner jugendlicher Bügelmotive und der Planung zweier Motto-Partys (das schreibt man jetzt so) für Kinder unter Einsatz von tollen Bastelideen, schönen Schnitten für kleine Nähanleitungen unter Verwendung von (meinen) Flockmotiven …

 

Neue Kundenmotive sind entstanden

Letztens gab es wieder ein paar Anfragen zu Motiven, die nach Kundenwunsch gestaltet und umgesetzt werden. Entstanden sind 3 Motive, bzw. Schriftzüge mit Variationsmöglichkeiten. Kleine Schwester und Große Schwester haben wir ja schon im Shop in einer Schreibschrift. Nun sollte ein Herz her, die Schrift innen ausgeschnitten. Gewünscht, getan, nun gibt es 2 Herzen mit Großer bzw. Kleiner Schwester, ab sofort erhätlich.


Dazu kamen die Schriftzüge Mum’s little devil und Daddys little devil mit feinen Details: die obligatorischen Hörner dürfen nicht fehlen. Ebenso wurde das Wort devil mit einem Teufelsspitz versehen.

flockmotiv mum s little devil

Mum’s little devil

Dann wünschte sich eine Kundin den Schriftzug Ich bin schon 2 in Gold-Glitter. Auch das kein Problem. Im ersten Entwurf wurde die Wunschzahl mit einer Krone versehen. Zwei andere Variationen kommen mit einer Blüte bzw. mit einem Stern am Fuß der Wunschzahl daher.

Flockmotiv Ich bin schon 2 mit Krone

Ich bin schon 2

Vielen Dank den beiden Kundinnen für diese tollen Inspirationen und den somit neuen Flockmotiven für unseren Shop! 

Wer also eigene Ideen hat, seine Wünsche umgesetzt bekommen möchte, ist herzlich willkommen! Immer her mit euren Ideen und Motiven – wir tun unser Bestes!
Natürlich bezieht sich das auf alle Plottproduktionen. Egal, ob Flock, Flex, Flex-Glitter & Glamour oder Wandattoos!

Außerdem ganz neu und super Hitverdächtig: hochkarätiges Goldglitzer mit Glitter und Straßpartikeln. Funkelndes Vergnügen garantiert. Hier kommen noch ganz viele Ideen für T-Shirts für Jugendliche und Erwachsene. Schriftzüge z.B. für Abi-Partys u.ä. sind selbstverständlich gerne gesehen! Einfach mal anfragen.