*** Werbung ***
Geschenkband Namensbänder

 
 

Neue Errungenschaft – Tattoofolie zum Selbstgestalten

Immer wieder gibt es schöne neue Zubehöre für den Hobbyplotter Silhouette. Meine Neuerrungenschaft ist das wundervolle Tattoopapier. Hiermit kann man mit ganz einfachen Mitteln schöne Tattoos selbst gestalten, ausdrucken, schneiden und verwenden. Temporäre Verschönerungen von Haut und Seele :)
Eigentlich braucht man nicht viel:

  • Tintenstrahldrucker
  • Hobbyplotter (Silhouette oder ähnlich)
  • Tattoopapier
  • Fantasie und ein bisschen kreatives Können ;)

 

Starten wir mal mit der Gestaltung des Tattoos.

 

Tattoofolie zum Selbstgestalten

…habe ich mir beim Händler meines Vertrauens gekauft. Vorsicht Suchtgefahr! Hier (und dort) gibt es viele, viele schöne Accessoires für den Hobbyplotter!

Gestalte ein schönes Tattoomotiv nach Wahl. Oder nutze eine der vielzähligen Vorlagen, die User auf Pinterest freundlicherweise zur Verfügung stellen. (Bitte unbedingt das Nutzungsrecht beachten!)

Nutze zur Gestaltung dein Lieblingsprogramm. das Tattoo kann auf Vektoren- oder auf Pixelbasis gestaltet werden. Versuche dich auch mal an eine Kombination us beidem. Ich nehme mir eine Fotografie eines Kaninchens, welche ich schon mal bearbeitet habe. (Als Druck auf einem Kissen auch sehr schön!) Man nehme also das ausgewählte Bild, bearbeite es nach Wunsch und Geschmack, skaliere es auf die gewünschte Tattoo-Größe und ab zum Druck.

Der Druck des Tattoos

Vorab ein paar Infos zu dem speziellen Tattoo-Papier für den Hobbyplotter.

 

 

 

Nun einfach das Papier in den Tintenstrahldrucker und drucken. Papiersparend wären mehrere Tattoos auf dem Bogen sinnvoll*. Darauf achten, dass die zu bedruckende Seite richtig herum im Drucker liegt.

Blödsinn! An dieserStelle bitte keinen Quatsch schreiben, sondern vielmehr den genauen Arbeitsablauf beschrieben!

 

Geburtstags T-Shirt nach Kundenwunsch

Sehr gerne gestalte ich auch Motive nach Kundenwunsch. Jetzt erst ist ein wirklich sehr schönes T-Shirt entstanden, welches nach losen Vorgetane der Kundin gestaltet wurde.

Geburtstags T-Shirt nach Kundenwunsch

Stark angelehnt an das Motiv Wandtattoo Piratenschiff wurde ein mehrfarbig Flock- und Flexmotiv daraus. Für die weißen Segel habe ich Flexfolie genommen, da diese nicht so „Fussel lastig“ ist. Boot und Wellen sind aus samtigen Flock. Es kostete mich schon ein wenig Zeit, das Motiv, was aus nur einem Pfad mit innenliegenden Pfaden bestand, so anzurichten, dass es mehrfarbig zu schneiden ist. Mehr zu dieser Technik gibt es in einem der folgenden Blogbeiträge (Vektordateien für Photomotive erstellen ***).  Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Dann wollen wir mal hoffen, dass es der Kundin genauso gefällt und der kleine Philipp sich riesig freut! Happy Birthday!

Drei Folien wurden geschnitten: weißer Flex für die Segel, brauner Flock für das Schiff und in Marineblau die Wellen. Das ist schon ein bisschen Puzzle-Arbeit beim Montieren.

Flock- und Flexfolien im einzelnen geschnitten

3 Farben = 3 Folien

 


Den ganzen Beitrag lesen…

Frohe Kunde und ein Gutes Neues Jahr!

So schnell wie Weihnachten kam – wie immer ganz plötzlich – so schnell war Weihnachten auch schon vorbei. Die gerade mal 2 freien Tage, einer davon mit Fahren und Verwandtenbesuch verbrachter Zeit kaum als freier Tag zu definieren, und schon war der Alltag wieder da. Okay, das waren auch nur 2 Tage, aber die waren picke-packe voll. Jetzt schnell ein Wochenende, dann ein halber freier Tag und schwupps haben wir schon wieder ein neues Jahr! Vergeht alles wie im Flug  … Nicht, dass ich ich Besuche nicht mag, oder Verwandte … oder langes Fahren … aber irgendwie war es dann wohl doch ein wenig zu viel in letzter Zeit, so dass ich mich kaum mal ausruhen konnte.

tannenbaumschmuck

Dabei hatte ich mit so schöne Duft- und Entspannungsbäder gekauft. Und auch zu Weihnachten von meinen Mann ein tolles Pflege- und Badeset mit herrlichem Duft bekommen. Was gab es sonst noch zu Weihnachten? Söhnchen trumpfte auf mit der Erfüllung eines Wunsches und überraschte mich wirklich! Da lag doch glatt fein verpackt in schlichtem Papier Steve Jobs Autobiografie unterm Tannenbaum! Da standen mir glatt die Tränchen in den Augen, hoffe, das hat niemand gesehen … Töchterchen hatte auch was ganz Tolles für Mama: einen Kritzelkalender. Genau das Richtige für nebensächliche Kreativität. Die geht momentan leider ein wenig unter … Aber im neuen Jahr  wird alles besser, schöner, vielseitiger, bunter und weniger hektisch. Oder so …

Dass der vorhergesagte Weltuntergang nun doch nicht stattfand, ist ja schon mal ein guter Anfang. Daraus lässt sich was machen. Der Kritzelkalender verheißt auch Gutes – man würde ja wohl doch keine immensen Kosten für Gestaltung, Druck und Logistik investieren, wenn’s mit dem kommenden Jahr nicht klappt. Wollt ihr einen kleinen Einblick? Wochenweise aufgebaut, mit seitenweise Platz für Kritzeleien, die man evtl. beim Telefongespräch, beim Fernsehen, in der Büropause oder einer langweiligen Besprechung vollführen kann (da denkt der Chef man schreibt fleissig mit ;-) ) Natürlich muss man sich nicht an die Vorgaben halten, das werde ich sicherlich nicht tun, es ist ja auch viel witziger, wenn man geschickt darum herum malt, was Stift und Papier eben so hergeben und aushalten. Eingeschränkte Kreativität ist nichts für Fantasie geladene Menschen.

Außerdem habe ich noch ein schönes Buch geschenkt bekommen: Konfitüre, Marmelade & Co – Mit Liebe Hausgemacht (Herbert Feldkamp, Bassermann). Neben vielen tollen Rezepten gibt es hier ausführliche Informationen über Material und Zutaten, hilfreiche Handgriffe werden erklärt, Zucker und Gelierzucker, die richtige Auswahl des Obstes, eine kleine Gläserhandhabungskunde, über’s richtige Einkochen, eine Liste der saisonal erhältlichen Obstsorten und dem Etikettieren. Ein paar schöne Henkelverschluß-Gläser gab es dazu – jetzt warte ich nur noch auf den Sommer mit frischen, sonnengereiften Früchten und schon kann es losgehen! Natürlich gibt es aber auch jetzt für den Winter tolle Rezepte, die ich wahrscheinlich auch noch ein bisschen abändern werde. Wie wäre es mit herrlicher Orangengelee mit weihnachtlichen Gewürzen? Das ist ja schnell gemacht. Fein.



Silvester werden wir mit Freunden verbringen. Ganz in Ruhe mit Raclette und Fondue, das hatten wir schon lange nicht mehr.

Bleibt mir also jetzt nichts anderes mehr, als euch nun das Beste zu wünschen:

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Auf dass es ein ganz tolles Jahr wird, mit vielen außergewöhnlichen Momenten und tollen Eindrücken, die schöne Erinnerungen hinterlassen. Ich wünsche euch viel Spaß im Neuen Jahr mit der nötigen Portion Glück und Kreativität, immer schön die Augen offen halten für das Wesentliche!