*** Werbung ***
Geschenkband Namensbänder

 
 

Upps I did it again – Eiskaltes aus meiner Küche – Frozen Joghurt

Letztens habe ich mal wieder einbisschen was bestellt. Bei meinem Lieblings-Shop Casa di Falcone. Eigentlich wollte ich ja meines Lieblings-Mannes Geburtstag fein ordentlich geschmückt begehen, war aber zu trötig, um meine Bestellung frühzeitig aufzugeben. So musste ich ein bisschen improvisieren und habe nur eine Girlande aus blau-kariertem Tonkarton gebastelt. Warum muss er auch so früh nach Hause kommen? Natürlich haben Töchterchen und ich gebacken, bzw. weil es das Lieblingsobst des Liebsten nicht in frisch gab, musste ich mehr auftauen als backen, habe schlichtweg feine Erdbeertötchen von Coppenrath & Wiese gekauft. Töchterchen jedoch hat handverlesene, mit feinster Erbeersoße gefüllte und einem herrlich rosa-fluffigem Icing bedeckte Cupcakes gezaubert.  That’s nice!

Nun kamen aber auch meine Bestellung an, ich kaufte ein paar praktischer Pappbecher mit Deckel, schöne Cupcakesumrandungen (Cupcakewrapper), stilsichere Trinkhalme aus Papier mit Sternen. Die Becherchen wurde heute gefüllt. Mit Frozen Joghurt.

 Frozen Joghurt Sommerliebe mit Johannisbeeren, Pfirsichen, Nektarinen und Weintrauben


Den ganzen Beitrag lesen…

Feiertag – freier Tag – was tun? Wir machen Eis!

…da sind wir (Töchterchen und ich) in den letzten Tage jeden Abend für ein Stündchen Fahrrad gefahren, aber leider ist nun mein Vorderrad platt und muss rundumerneuert werden :( was uns nun zwingt, andere Dinge mit unserer freien Zeit anzufangen. Für’s Gardenfeatherball ist leider auch nicht das richitge Wetter – wo ist denn der Sommer hin? Als steht Mama in der Küche und macht aus sommerlichen Zutaten ein fruchtiges Eis. Da haben wir gerade Erbeeren im Angebot, Sahne und Joghurt stehen im Kühlschrank und los geht es.

Joghurt-Erdbeer-Eis

 

Du brauchst:

500g frische Erdbeeren (gefrorene tun’s auch)

100g Zucker

300g Naturjoghurt

400 ml Sahne

 

Außerdem:

3 Schüsseln, eine davon gefriergeeignet (eine für die Erdbeeren, eine für die Sahne und eine zum Einfrieren)

Handmixer/Pürierstab/Standmixer

Rührgerät

kleines Messer

 

Und so wird es gemacht:

Die Erbeeren von Stielen und Blättern putzen, wasche und in vierteln. Zusammen mit 50 g Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer schöne fein zu einer cremigen Mousse zerhäkseln.
Die Sahen fest schlagen und zur Seite stellen. Den Joghurt mit den restlichen 50 g Zucker gut vermengen (hier kommt die gefriergeeigent Schüssel zum Einsatz). Zuerst die Erdbeermasse unter den Joghurt mischen, gut verteilen. Dann die geschlagene Sahne beimengen. Wenn du schön cremiges Eis haben möchtest, dann die Sahne richtig gut unter das Joghurt-Erdbeergemisch unterheben. Wenn kleine Sahnehäufchen einzeln zwischen der Gesamtmasse verteilt sind, gefriert die Sahne zu festen Stückchen, was letztendlich zu feinen „Knackpunkten“ im fertigen Eis führt – nicht unbedingt schlecht.

Nun die Schüssel für mindestens eine Stunde in den Gefreirschrank stellen, dabei immer wieder kräfitg rühren, damit keine Eiskristalle entstehen. Nach einer Stunde heraus nehmen, nochmal skräfitg schlagen und für ca. 4 Stunden gefrieren lassen.

Um der fruchtigen Eiscreme noch einen tollen Überrraschungseffekt zuzufügen, ca. 6-8 kleine Baiser/Meringue zerkleinern und beim Gefrieren des Eis untermengen.
So delicious!

 

 

How to – Anstecker zum Valentinstag ♥

Am 14. Februar ist Valentinstag – der Tag der Verliebten. Viele schöne Dinge gibt es zu kaufen, um seiner Liebsten oder seinem Liebsten an dem Tag mit einem Geschenk unterstützend zu sagen: „Ich liebe dich!“. Sicherlich freut frau sich über einen Strauß Blumen, aber der sollte schon eher Beiwerk sein, oder? So individuell ist ein Strauß Blumen nun wirklich nicht, von der Floristin mit Sicherheit liebevoll zusammengesteckt, bestenfalls, wenn nicht sogar „von der Stange“. Also, liebe Herren! Mal was anderes einfallen lassen, als Dessous, Parfum oder Pralinen. Da ist eine Einladung ins nächste Restaurant schon stilvoller und nimmt der Liebsten ein bisschen Arbeit ab.


Den ganzen Beitrag lesen…