*** Werbung ***
Geschenkband Namensbänder

 
 

Beauty im Glas – Kleine Geschenkideen – Nr. 2

Hier ist etwas für die beste Freundin, die liebe Tochter, die beste Mama, Oma, Tante, Nachbarin, Arbeitskollegin … Auf jeden Fall etwas für eine sinnliche Frau :)

Beauty im Glas

 

Man nehme:

 

  • ein großes Einmachglas
  • einen schönen Nagellack
  • einen Wellness-Badezusatz
  • einen kleine Nagelfeile für die Handtasche
  • eine kleine Flasche Baileys oder ähnliches, was Frau eben so gerne trinkt
  • ein Teelicht, ummantelt mit schönem Washi-Tape
  • Lidschatten, Eyeliner, …
  • ein Ferrero Küsschen, MonCherie, Rafaello oder eine andere Leckerei

 

 

Ausserdem:

  • eine Schere
  • Band oder Spitze
  • Tüll oder anderes Füllmaterial wie z.B. Bast/Stroh in zartem Farbton
  • Papierlabel und/oder Aufkleber

 

Zuerst ein wenig Tüll  oder das Dekostroh in das Glas legen. Unverpackt und somit gut sichtbar werden alle Geschenke fein ordentlich in das Glas gesteckt. Das Baileys- oder Eierlikeurfläschchen kann man auch aussen anbinden. Glas schließen, mit Band verzeihen. Aufkleber und/oder Geschenkelabel anbringen. Verschenken.

Wer gerne seinen Aufkleber selbst gestaltet: hier ist einen schönen Anleitung. Auch Label kann man wunderbar selbst machen. Gerne biete ich sie auch im Shop fertig geschnitten und frei zum Beschriften an. Einfach mal umsehen, was gefällt. Aufkleber aus Tafelfolie sind ebenso eine gute Wahl.

Übrigens auch eine schöne Idee zur Hochzeit für die Brautjungfern ;)

Weihnachten im Beutel – Kleine Geschenkideen – Nr. 1

Schnell noch ein paar Geschenk-Ideen zu Weihnachten. Heute mit ‚Weihnachten im Beutel‚.

Dazu nehme man:

  • 1 Papierbeutel in braun
  • 1 1/2 Teelöffel losen Lieblingstee (am besten nach Geschmack des zu Beschenkenden)
  • 1 Teefilter
  • 1 winterliches Duft-Teelicht
  • 1 Bogen starken Papier oder Karton, weiß
  • etwas Glitter, wenn gewünscht
  • 1 Bogen Pergamentpapier (Butterbrotpapier)
  • 3-4 Lieblingsweihnachtsplätzchen
  • schönes Washi-Tape in rot/weiß oder Lieblingsfarben
  • schönes Band oder Kordel
  • Streustern in Silber oder Gold

 

Ausserdem:

  • Nähmaschine
  • Garn
  • Klebe
  • Schere oder Cutter
  • Kalligraphie-Stift/Füller oder ähnliches
  • Locher

 

Und so wird es gemacht:

Aus dem Teefilter zwei Sterne nach Vorlage ausschneiden und zusammennähen. Ein bisschen Platz zu Befüllen lassen. Den losen Tee (winterliche Fruchtmischung, Apfel-Zimt, Vanille …) einfüllen und den Stern komplett schließen.

 

Den weißen Karton nach Anleitung schneiden, zu einem Stern falten und zusammenkleben.

 

Um das Teelicht Washi-Tape kleben. Vielleicht findest du noch einen silbernen/goldenen Stern, den du ebenfalls aufkleben kannst.

Die Weihnachtsplätzchen übereinander stapeln. Das Pergamentpapier zu zurecht schneiden, dass man die Plätzchen gut darin einrollen kann. Mit schöner Kordel an beiden Seiten zubinden.

 

Aus dem restlichen weißen Karton einen Geschenkeanhänger schneiden. Mit Schönschrift beschriften. Liebe Worte gibt es hier.

Die braune Tüte vorfalzen: von oben herunter 2 Mal umfalten. Befüllen. Wer mag, kann nun etwas Gitter einfüllen – aber Vorsicht – nicht zuviel! Nun mit washi-Tape einmal umrunden. Mit Hilfe des Lochers 2 Löcher stanzen. Kordel durchziehen, Label einfädeln und verknoten.

 

Geschickte Hände können die Papiertüte auch bemalen oder beschriften. Oder man bedient sich eines oder mehrerer Stempel :)

Dekorieren zum Advent – bunte Teelichter

Die Zeit vergeht rasch. Jetzt, Nadel der Herbst in vollen Zügen steht, hier und da schon die meisten Blätter von den Bäumen gefegt hat und auch die Tage länger dunkel sind, darf das auch sein :) Kuschelige Plätzchen einrichten, an denen man bei einer Tasse Tee oder Kakao  entspannen kann. Leckere Plätzchen backen, fein dekorieren und hoffen, dass sie bei Weihnachten noch nicht aufgegessen sind.

Schön heimelig wird es mit selbst gestalteten Teelichtern. Kerzenschein überhaupt bringt immer tolle Stimmung. Und warum nicht ein bisschen selbst dekorieren zum Advent. Bzw. Deko selbst gestalten? Auch mit Kindern macht das viel Spaß und macht aus manch vielleicht verregneten Nachmittag in ein tolles Ereignis!

Teelichthalter gestalten

Idee 1 – Bunte Teelichthalter mit Stoffresten gestalten

 

Das geht kinderleicht!

Du benötigst:

  • Wärmeresistente Gläser, zB. kleine (oder auch größere) Einmachgläser
  • Stoffreste (bunt, mit Sternen oder anderen Weihnachtlichen Mustern) oder Filz, Taft, Satin …
  • Bänder, Garn, Spitze, Knöpfe, Metallsterne, Zapfen, kleine Weihnachtskugeln, Straßsteine, Perlen, Holzscheiben …
  • Teelicht ggf. elektrisch

 

Ausserdem:

  • Schere
  • Kleber

Und so geht es:

 

Stoffreste (bitte messen und ggf. zurecht schneiden) einmal um das Glas wickeln. Bitte darauf achten, dass keine Stoffränder über den Glasrand liegen, damit diese nicht plötzlich Feuer fangen können. Mit Schnüren, Dekoband oder Garn umwickeln und fixieren.
Nun mit Perlen, Knöpfen, Paletten nach Geschmack bekleben. Kleine Zapfen oder eine Weihnachtskugel an einem Band fixieren und dieses um den Rand des Glases wickeln, zuknoten.

Wenn der Stoff nicht zu dick sondern ein bisschen durchlässig ist, schimmert das Licht dort schön durch.

Das Ganze kann man statt mit Stoff selbstverständlich auch mit buntem Pergamentpapier machen!

 

Teelichter aus Dosen

Fast jeder hat irgendwo eine Konservendose. Damit kann man auch schöne, schlichte Teelichter gestalten.

Dose waschen und Papier ablösen. Evtl. Kleberreste entfernen.
Nun hat man zwei Möglichkeiten: entweder die Dose mit Farbe besprühen oder anmalen oder sie in ihrem silbrig-matten Glanz lassen.
Dose bemalen/besprühen:
Klebemotive können vorab auf den Untergrund geklebt werden. dann Farbe aufsprühen oder die Dosen anmalen. Hierzu eignet sich Spühlack aber auch einfache Wand- oder Acrylfarbe. Tafelfarbe ist ebenfalls auch sehr schön! Nach dem Trocknen der Aufkleber einfach aber vorsichtig abziehen. Wenn man zweimal lackieren möchte, kann man die unterste Schicht z.B. vorlakieren. Trocknen lassen. Dann einMotivsticker aufkleben, mit einen anderen Farbton überlakieren, trockenen lassen, Aufkleber vorsichtig abziehen.

Schlichte, unlakierte silbrige Dosen einfach mit bunten Bändern, Spitze, Kordel o.ä. umwickeln. Vielleicht einen Zinkstern oder einen Weihnachtskugel oder Zapfen einfädeln.

 

Oder Ornamente stechen

Hier bitte ganz vorsichtig sein! Damit die Dosen sich beim Einstechen nicht verbiegen ist es hilfreich sie mit Sand, Körnern oder Mehl zu füllen.  Hilfreich ist es, ein Motiv auf der Aussenseite vorzuzeichnen (oder einen Ausdruck mit Klebestreifen fest anbringen) und feine Löcher mit Hilfe eines spitzen Nagels oder eines Milchdosenlochstechers entlang der Konturen stechen. Hierzu kann man bereits lackierte, getrocknete Blechdosen verwenden oder eben die unbehandelte, blanke Dosen.

Verschiedenen Größen und auch unterschiedliche Gestaltungsarten lassen sich toll mischen. Auf en Holz- oder Metalltablett gestellt ein schöner Lichterreigen. Bitte aufpassen! Bitte darauf achten, dass Kerzen niemals zu eng beieinander stehen. Aus den vielen kleinen Flammen kann sich einen große, gefährliche bilden! Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen lassen! weniger ökologisch, dafür aber sicherer und auch schön sind elektrische Teelichter. Diese gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten Ausführungen – mit Flackerflamme, buntem Licht, LED etc.

 

Es werde Licht …

Auch schön sind einfache Gläser mit Kunstschnee besprüht. Hierzu einfach einen Aufkleber (Stern, Glocke, etc.) auf das Glas kleben und fein mit Kunstschnee besprühen. Den Schnee antrocknen lassen und den Aufkleber vorsichtig abziehen. M;it Bändern, Kordeln, Zapfen, Glöckchen etc. schmücken. Auch eine kleine Lichterkette ins Glas gelegt bring stimmungsvolle Lichtakzente.

 

Im nächsten Blogbeitrag lest ihr über die Herstellung von Ornamenten zu Weihnachten. Aus Salzteig oder selbstrockender Knetmasse. Mit Imprint, bedruckt, bemalt, schlicht …

Geschenklabel Engelchen – bald ist Weihnachten

Mit raschen Schritten kommt die Weihnachtszeit auf uns zu. So langsam kann man Demo und das Verpacken von Geschenken denken. Heute habe ich für euch ein nettes Freebie zum Ausdrucken: Geschenkanhänger Engelchen. Und weil’s so schön passt, habe ich sie auch als Kärtchen umgesetzt. Alle Motive gibt es auch in der Version mit  transparentem Hintergrund, so dass man sie wie im Beispiel auch auf Kraftpapier ausdrucken kann.

 

weihnachtslabel_engelchen

 

Die Geschenklabel Engelchen sind in einer 10er-Kombination aus beiden Motiven gestaltet.
Den ganzen Beitrag lesen…

Neue Flockmotive zum Selbstaufbügeln

Fast wie nebenbei – ich nutzte die Wartezeit nach meiner PR Klausur – sind zwei kleine Flockmotive zum Selbstaufbügeln entstanden. Bei Facebook hatte ich sie direkt vorgestellt. Und auch gleich die Frage, ob das Krodkodil besser mit Zähnen oder ohne Zähne aussehen würde ausgesprochen/geschrieben. Diese kleine Umfrage ergab auf die Schnelle, dass das Flockkrokodil mit Zähnen am besten gefällt. Diese Bügelapplikation ist einfarbig.
Gleich dazu oder eigentlich zuerst habe ich einen kleinen Frosch mit Krone gestaltet. Diese Applikation zum Aufbügeln ist zwei-farbig. Bei zwie-farbigen Motiven ist es genauso einfach, die Textilien zu veredeln, wie bei einfarbigen. Vor allem diesen kleine Froschkönig kann man super schnell aufbügeln, denn die Krone muss gar nicht angepasst oder eingepasst werden. Mal etwas schräg oder näher an den Kopf heran aufgebügelt ist dieses Flockmotiv relativ individuell. Natürlich könnte man die Krone auch weglassen und an anderer stelle einzeln aufbügeln. Wer mag, kann die Krone auch in Gold-Strass – aus glitzernder Flexfolie zum Aufbügeln – erhalten.

 

Aus der Kategorie Weihnachtliches kommen Engelflügelchen. Die sind in unterschiedlichen Baumwollstoffen genäht, mit weicher Füllwatte proper gestopft ;-) und mit 2 Glöckchen und einem schicken Band zum Aufhängen versehen. Die Engelflügelchen gibt es in zwei Größen. Jedes ist ein Unikat, da Stoffmuster und Bändchen varrieren. Zudem sind sie handgemacht, was immer zu leichten Abweichungen führt.

 

Neben den gefüllten Engelsflügeln sind auch schöne Objekte aus Wollfilz entstanden. Diese Flügelchen sind einfach geschnitten und nur mit einer Naht als Verzierung versehen. Passend zur nahenden Weihnachtszeit dürfen sie jetzt schon geordert werden. Sie machen sich gut als Wanddeko oder als Anhänger für die Türklinke. Diese Flügel gibt es nur in hellem Grau. Einzige Variation sind die Ziernähte – da kann man wählen zwischen Schwarz, Rot oder einem kontrastarmen Grauton.

Aus griffigem Wollfilz sind auch die Brustbeutel. Diese sind personalisierbar: mit einfachen Flockbuchstaben den Namen des Kindes aufbügeln oder ein kleines, witziges Flockmotiv dazu – hier ist Vielfalt angesagt.

Adventskalender aus Stoff – schnell noch auf letzter Minute was zaubern

Heute ist schon der 18.11.2013 und schon rasen wir mit ganz großen Schritten auf die Advents- und Weihnachtszeit zu! Wer noch schnell für seine Lieben einen tollen Adventskalender zaubern möchte, kann sich hier mit einer kleinen, kostenlosen, Nähidee bereichern. Ausserdem gibt’s noch fertige Säckchen im Shop, die man entweder unbehandelt in natura lassen kann oder mit seiner Lieblingsfarbe schnell und einfach in der Waschmaschine färbt. Die Säckchen sind aus 100% Baumwolle, in einem sanften Naturton, und haben ein Maß von ca. Verschluss mit einem Zugband. Die Säckchen eigenen sich zum Bemalen mit Textilstiften oder zum Färben mit Textilfarbe (z.B. von simplicol) und lassen sich prima mit Motiven aus Flock aufwüschen – einfach aufbügeln. Durch die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten kann man mit einfachen Handgriffen verschiedene Adventskalender zusammen stellen. Das Tolle ist auch, dass man sie Jahr für Jahr verwenden kann. Natürlich lassen sich die Beutelchen sowie die aufgebügelten Flockmotive in der Waschmaschine reinigen.

 

Verlosung Adventskalender-Set zum Selbstgestalten

Als kleines Highlight verlose ich hier ein Set mit 24 Stück Baumwollsäckchen, eine Packung Textilfarbe in violett, ein Set Adventskalenderzahlen zum Aufbügeln und ein paar schöne, weihnachtliche Flockmotive zum Aufbügeln. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, kann hier einfach einen Kommentar hinterlassen und vielleicht noch die Wunschfarbe für die Veloursziffern mitteilen. Die Verlosung endet am kommenden Sontag, 24.11.2013 um 23:59 Uhr. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahre mit Wohnort in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Es gibt keine Gewinnauszahlung, verlost wird ein Komplett-Paket wie aufgeführt.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinnerin oder der Gewinner wird am Montag, den 25.11.2013  hier auf dem Blog bekannt gegeben. – Bitte die E-Mail-Adresse hinterlassen, damit ich den Gewinner kontaktieren kann und den Gewinn dann auch versenden kann :-)

 VERSPROCHEN: DIE BIDLER WERDEN SO SCHNELL WIE MÖGLICH NACHGEREICHT! MOMENTAN GIBT ES PROBLEME MIT KAMERA UND SCANNER :((((

Das Freebie ist ein ganz einfaches Beutelchen, welches dann mit einem Band zugebunden als Säckchen verwendet werden kann. Das geht so einfach, dass auch ein total ungeübter Nähanfänger schnell 24 Säckchen genäht hat. Warum nicht am kommenden Wochenende zusammen mit den Kindern für Mama, Papa, Oma und Opa selbst gemachte Adventskalender nähen? Macht Spaß und bringt Freude!

Du benötigst:

  • Stoff in ausreichender Menge für 24 Beutelchen à 11 cm x 15 cm (also offenes Maß 11 cm x 30 cm)
  • Kordel oder Bändchen passend zum Stoff/den Stofffarben
  • Filzzahlen oder Velourszahlen oder Stoffmalstift zum aufmalen der Ziffern
  • ggf. Textilkleber für die Filzzahlen

 

Ausserdem: 

  • Schere und/oder Rollmesser
  • Nähmaschine
  • Garn …
  • Band zum Aufhängen
  • Stecknadeln
  • evtl. Zackenschere

Und

  • Schönes zum Befühlen der Säckchen

 

Und so wird’s gemacht: 

Male dir ein Rechteck von 11 cm x 30 cm auf ein Blatt Papier und schneide es aus. Lege die Vorlage auf den Stoff (dünnen Baumwolle kann man auch gerne doppelt legen) und schneide entlang der Vorlage insgesamt 24 Rechtecke aus.

Falte das Viereck auf Links gelegt einmal zusammen und stecke mit Stecknadeln den Stoff zusammen. Nähe mit der Nähmaschine an beiden Längsseiten entlang, OBEN OFFEN LASSEN, so dass ein Beutelchen entsteht. Umdrehen und Flockzahlen aufbügeln bzw. die Filzzahlen mit Textilkleber aufkleben. Bitte aufpassen, dass das Beutelchen nicht zu feucht wird, am besten ist es, wenn man ein Stück Pergament- oder Backpapier reinlegt, dann können die beiden Beutelseiten nicht zusammenkleben. Trocknen lassen.

Den Advetnskalender nun mit tollen Sachen füllen. Toll sind Gutscheine für Mama und Papa – z.B. Wohnzimmer saugen, Spülmaschine ausräumen oder einen tollen Spaziergang im Schnee. Aber auch liebe Sprüche und Zitate mit netten Wünschen kommen gut an. Es müssen ja nicht immer Süßigkeiten sein. Ein bemalter Stein, ein gefundener Tannenzapfen oder ein besonderer, selbstgerechter Glücksbringer sind immer eine schöne Überraschung. Lass‘ dir was einfallen!

 

Adventskalender Beutelchen zum nähen

 

 

 

 

Frohe Kunde und ein Gutes Neues Jahr!

So schnell wie Weihnachten kam – wie immer ganz plötzlich – so schnell war Weihnachten auch schon vorbei. Die gerade mal 2 freien Tage, einer davon mit Fahren und Verwandtenbesuch verbrachter Zeit kaum als freier Tag zu definieren, und schon war der Alltag wieder da. Okay, das waren auch nur 2 Tage, aber die waren picke-packe voll. Jetzt schnell ein Wochenende, dann ein halber freier Tag und schwupps haben wir schon wieder ein neues Jahr! Vergeht alles wie im Flug  … Nicht, dass ich ich Besuche nicht mag, oder Verwandte … oder langes Fahren … aber irgendwie war es dann wohl doch ein wenig zu viel in letzter Zeit, so dass ich mich kaum mal ausruhen konnte.

tannenbaumschmuck

Dabei hatte ich mit so schöne Duft- und Entspannungsbäder gekauft. Und auch zu Weihnachten von meinen Mann ein tolles Pflege- und Badeset mit herrlichem Duft bekommen. Was gab es sonst noch zu Weihnachten? Söhnchen trumpfte auf mit der Erfüllung eines Wunsches und überraschte mich wirklich! Da lag doch glatt fein verpackt in schlichtem Papier Steve Jobs Autobiografie unterm Tannenbaum! Da standen mir glatt die Tränchen in den Augen, hoffe, das hat niemand gesehen … Töchterchen hatte auch was ganz Tolles für Mama: einen Kritzelkalender. Genau das Richtige für nebensächliche Kreativität. Die geht momentan leider ein wenig unter … Aber im neuen Jahr  wird alles besser, schöner, vielseitiger, bunter und weniger hektisch. Oder so …

Dass der vorhergesagte Weltuntergang nun doch nicht stattfand, ist ja schon mal ein guter Anfang. Daraus lässt sich was machen. Der Kritzelkalender verheißt auch Gutes – man würde ja wohl doch keine immensen Kosten für Gestaltung, Druck und Logistik investieren, wenn’s mit dem kommenden Jahr nicht klappt. Wollt ihr einen kleinen Einblick? Wochenweise aufgebaut, mit seitenweise Platz für Kritzeleien, die man evtl. beim Telefongespräch, beim Fernsehen, in der Büropause oder einer langweiligen Besprechung vollführen kann (da denkt der Chef man schreibt fleissig mit ;-) ) Natürlich muss man sich nicht an die Vorgaben halten, das werde ich sicherlich nicht tun, es ist ja auch viel witziger, wenn man geschickt darum herum malt, was Stift und Papier eben so hergeben und aushalten. Eingeschränkte Kreativität ist nichts für Fantasie geladene Menschen.

Außerdem habe ich noch ein schönes Buch geschenkt bekommen: Konfitüre, Marmelade & Co – Mit Liebe Hausgemacht (Herbert Feldkamp, Bassermann). Neben vielen tollen Rezepten gibt es hier ausführliche Informationen über Material und Zutaten, hilfreiche Handgriffe werden erklärt, Zucker und Gelierzucker, die richtige Auswahl des Obstes, eine kleine Gläserhandhabungskunde, über’s richtige Einkochen, eine Liste der saisonal erhältlichen Obstsorten und dem Etikettieren. Ein paar schöne Henkelverschluß-Gläser gab es dazu – jetzt warte ich nur noch auf den Sommer mit frischen, sonnengereiften Früchten und schon kann es losgehen! Natürlich gibt es aber auch jetzt für den Winter tolle Rezepte, die ich wahrscheinlich auch noch ein bisschen abändern werde. Wie wäre es mit herrlicher Orangengelee mit weihnachtlichen Gewürzen? Das ist ja schnell gemacht. Fein.



Silvester werden wir mit Freunden verbringen. Ganz in Ruhe mit Raclette und Fondue, das hatten wir schon lange nicht mehr.

Bleibt mir also jetzt nichts anderes mehr, als euch nun das Beste zu wünschen:

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Auf dass es ein ganz tolles Jahr wird, mit vielen außergewöhnlichen Momenten und tollen Eindrücken, die schöne Erinnerungen hinterlassen. Ich wünsche euch viel Spaß im Neuen Jahr mit der nötigen Portion Glück und Kreativität, immer schön die Augen offen halten für das Wesentliche!

 

 

 

Adventskalender von Geliebtes Zuhause

Heute ist schon der 1. Dezember und es ist Zeit, das erste Türchen des Adventskalenders zu öffnen. Oder das erste Fach, das erste Beutelchen …

Virtuell geht das natürlich auch. Geliebtes Zuhause hat da auch was Feines gezaubert: heute zum Beispiel verbirgt sich hinter dem ersten virtuellen Türchen ein Tannenbaum aus Treibholz von Bloomingville – wonderfull und mal was ganz Außergewöhnliches! Den könnt ihr gewinnen, indem ihr einfach einen Kommentar hinterlasst (nicht hier, sondern bei Geliebtes Zuhause). Also schnell den Link klicken, was nettes schrieben und schon seit ihr im Lostopf.
Viel Glück!

 

Bastelidee zum Advent – Teil 1

Ganz easy-peasy und nicht nur zu Weihnachten passend sind diese schnell gestalteten Korkuntersetzer. Dazu benötigt man nicht mehr als ein paar Korkuntersetzer und einen weißen (oder auch schwarzen) Edding. Schlicht bis edel ein paar weihnachtliche oder festliche Motive aufgemalt und schon hat man eine kleine Tischdekoration für Gläser und Tassen. Gleich mehrere passend zu einem Set bemalt sind auch ein schönes Geschenk zu Nikolaus. Z.B. zusammen mit einer tollen Teekanne oder schlichten Gläsern. Natürlich können die Korkuntersetzer auch mit Namen versehen werden, dann weiss man immer, wem welches Glas gehört. oder als Tischkarten verwendet sieht man gleich, wo man zum Fest Menü Platz zu nehmen hat.

 

Feder leichtes und Holz reich

Ha! Ich habe neulich einen neuen Traum-Shop entdeckt! und zwar hier, im Blog von Nicole – sehr sehenswert! Die Schale mit der selbst gestempelten Feder hat mir so gut gefallen, dass ich schwupps bei Holamama vorbei schaute und mir diesen herrlichen Stempel sowie die entsprechende Farbe bestellt habe. Auch gefallen haben mir die hölzernen Garnspulen in verschiedenen Größen und ein Pappköfferchen – diese Dinge sind bestimmt für dekoratives „In-Szene-Setzen“ von neuen Artikeln für den Shop oder DIY-Ideen.

 

Schale mit Stempel Feder


Den ganzen Beitrag lesen…